Profil

Der Klimawandel und seine Folgen veranlassen viele Menschen, sich mit innovativen Technologien auseinanderzusetzen. Aktuelle Berichte zeigen jedoch, dass die gesteckten Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen nicht erreicht werden können.
Trotz steigender Energiekosten wächst der Verbrauch vielerorts.
 
https://nh3akm.de/images/joomlart/other/spt-bg.jpg
 

Hallo!

 

Absorptionskältemaschinen können Ihr Unternehmen wirtschaftlich unterstützen und gleichzeitig zum Umweltschutz beitragen.
Angetrieben mit Ihrer nicht nutzbaren Wärme können diese Aggregate über Jahrzehnte die Grundlast Ihrer Kälteversorgung unter Verwendung natürlicher Kältemittel decken.

In Deutschland ist der Strompreis hauptsächlich aufgrund von Steuern, der Ökostromumlage und Netzentgelten im Vergleich zu 1999 um ca. 78 % gestiegen. Viele innovative Technologien ermöglichen es, dem Dilemma entgegenzuwirken.
Aufklärung, Nutzung und Weiterentwicklung technischer Möglichkeiten gehören in den aktuellen Fokus.
 
Die AKM Industrieanlagen GmbH unterstützt aktiv den gewerblichen und industriellen Einsatz von
Absorptionskältetechnologien (AKM).
Diese nutzen physikalische Verfahren zur Umwandlung von Wärme in Kälte. Genauer betrachtet, geht es dabei um die Nutzung von Wärme z.B. aus Blockheizkraftwerken (BHKW), Solar- und Geothermie, Fernwärme oder aus industriellen Prozessen mit Temperaturen zwischen +80 °C und +180 °C.

Daraus kann Kälteenergie mit Temperaturen zwischen -60 °C und +20 °C generiert werden, z.B. bei der Herstellung, dem Transport und der Lagerung von Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse, Milchprodukten oder Getränken insbesondere in Brauereien und Molkereien.
 
Die AKM Industrieanlagen GmbH ist spezialisiert auf die Absorptionskältetechnologie.
Für mehr als 30 realisierte Industrieprojekte wurden Maschinen für Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen (KWKK) mit dezentralen BHKW-Anlagen hergestellt, geliefert und in Betrieb gesetzt. Wartungs- und Servicearbeiten gehören ebenfalls zum angebotenen Leistungsumfang.

Vor jedem Projekt steht für diese komplexen Energieverbundanlagen immer wieder die gleiche Aufgabenstellung an: Realisierung einer umweltgerechten und wirtschaftlichen Energieversorgung mit Strom, Wärme und – aktuell immer wesentlicher – mit „natürlicher“ Kälte. Damit ist der Einsatz von Kältemitteln zu verstehen, die weder die Ozonschicht schädigen (Ozone Depletion Potential (ODP) = 0), noch zur Klimaerwärmung beitragen, Global Warming Potential (GWP) = 0.

Innovation

Innovation
Absorptionskälteanlagen werden bereits seit über 150 Jahren eingesetzt, hauptsächlich bei großen Kühlleistungen...

Artikel lesen

Kälte aus Wärme

Kälte aus Wärme
Eiserzeugung mit Antriebstemperaturen unter
+100 °C ermöglicht die Anwendung kosteneffizienter Wärmequellen.

Artikel lesen

Wärmequellen

Wärmequellen
Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung, befeuert mit Energieträgern wie Biogas, Pflanzenöl, Erdgas oder Heizöl sowie Solarthermie.

Artikel lesen

Kühlanwendungen

Kühlanwendungen
Unter anderem für Prozesskälte, Lebensmittelkühlung, Gebäudeklimatisierung, Eisproduktion durch Kühltemperaturen bis zu -10 °C

Artikel lesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.